Dienstag, 6. Dezember 2011

Die Geschichte mit der Plätzchentüte ...

Also, mit Plätzchen- oder auch Geschenktüten ist das so eine Sache, es gibt ja wirklich verschiedene Möglichkeiten, sie zu verwenden. Sie waren bei unserem Adventsmarkt zwar nicht unbedingt der absolute Renner, aber einige konnten wir dann schon verkaufen. Zur Sicherheit hatten wir dann auch jeweils eine Verwendungsmöglichkeit mit Plätzchen als "Plätzchen-Tüte" und eine mit Kerze als "Geschenk-Tüte" dekoriert. 

Hier kommen jetzt mal zwei Exemplare der Variante "Plätzchen-Tüte", befüllt mit leckerem Selbstgebackenem für die Großeltern, schließlich ist heute Nikolaus ... (die mitabgebildete Karte ist übrigens eine von unseren Favouriten ...)




Mit viel Liebe zum Detail haben wir die Laschen geprägt, bestempelt, gestanzt ..., um etwas ganz Besonderes aus den "normalen" Geschenktüten zu machen. 

Das sieht - wie wir jetzt feststellen mussten - nicht jeder so! So trug es sich denn zu, dass unsere Tüten zwar gekauft wurden; um sie zu nutzen wurde "die Pappe" jedoch von der Tüte abgerissen , damit man sie schön zubinden kann ... Hmmmmm - wir sind noch ein wenig sprachlos ...

In diesem Sinne lassen wir das einfach mal so stehen, wünschen euch noch einen schönen Nikolaus-Tag - bis bald ...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen