Samstag, 29. Juni 2013

Wochenende ...

... und tatsächlich ein Samstag, ohne Programm!!!

Gestern war die Geburtstagsfeier von meiner Mutter. Es war ein tolles Fest und ich glaube/hoffe, es hat allen - und vor allem meiner Mama - gefallen. Ich hätte euch gerne heute ein Bild von meinen beleuchteten Windlichtern gezeigt, leider habe ich das mit dem stimmungsvollen Fotografieren nicht zufriedenstellend hinbekommen. Aber ich kann sagen, dass sie sehr gut angekommen sind!

Heute habe ich tatsächlich einmal frei - wir haben eigentlich nichts vor, außer dass natürlich mein Haushalt nach mir ruft - aber ich glaube, auf dem Ohr bin ich heute mal taub ... Außerdem warten ja noch einige Karten darauf, von mir gebastelt zu werden. Zwei Hochzeitskarten sind schon fertig, eine davon zeige ich euch jetzt:

Tja - ich habe mein Glitzerpapier lange, lange verschlossen gehalten, weil ich mit solchem Papier ja immer sooo geizig bin. Bei mir ist es nämlich so - wenn ich es erstmal offen habe, dann kann ich fast garnicht mehr darauf verzichten und muss es bei fast allen Projekten verwendet werden ...

Jetzt stehen ja noch zwei Babykarten und eine Geburtstagskarte auf dem Programm - mal sehen, ob ich das Silber dort auch unterbringe ...

Morgen früh geht es dann für mich erstmal auf den Feldberg, dort ist eine große Aktion des Deutschen Sportabzeichens geplant und ich werde dort als Helfer fungieren - und am Nachmittag, 17.00 Uhr kommt dann der große Augenblick für Diana (kelly-klim-bim.blogspot.de):

VERNISSAGE und somit Beginn 
ihrer ersten eigenen Ausstellung

Liebe Diana - ich drücke dir die Daumen und wünsche dir ganz viel Glück (und natürlich ganz viele Verkäufe ...)!

Und ich werde jetzt bei einer Tasse Kaffee überlegen, was ich mit dem heutigen Tage noch so anfange.

Bis bald
 

Donnerstag, 27. Juni 2013

Windlichter ...

Gestern habe ich sie ja schon angekündigt. Und heute konnte ich tatsächlich genau die fünf Minuten abpassen, in denen die Sonne schien, um die "Namens-Lichter" zu fotografieren. 

Ich habe - in Zusammenarbeit mit meinem erstaunlich hilfsbereiten Sohn - die Lichter ordentlich in Kisten gepackt, um sie unfallfrei zum Ort des Geschehens transportieren zu können ... und das sieht bei genauerem Hinsehen so aus:


Damit ihr euch aber auch ein Bild davon machen könnt, wie die Windlichter einzeln und komplett aussehen, habe ich meines noch einmal vorsichtig ausgepackt und fotografiert:


Ich habe festeres Transparentpapier in der Farbe "weiß" in türkis und weiß bestempelt und mit zwei Klammern geschlossen. Damit es noch ein bisschen raffinierter aussieht, habe ich mir von Ruth die Boho-Blüten-Stanze ausgeliehen und 122 (!) Blüten ausgestanzt und gelocht!!! Den Namen habe ich jeweils auf den Schmetterling geschrieben. Wir sind von der eigentlichen Idee, den Namen direkt auf das Transparentpapier zu schreiben, abgekommen, da man den Schriftzug auf dem Schmetterling besser erkennt.

Ich bin schon sehr gespannt, wie die Lichter im Dunkeln mit Kerzen im Inneren aussehen werden ... Ich werde morgen sicherlich einige Fotos machen und dann berichten!

Und jetzt wartet noch ein Auftrag über zwei Hochzeitskarten, zwei Babykarten und eine Geburtstagskarte - da werde ich jetzt mal loslegen.

Bis bald ...

 
P.S.: Ende Juli / Anfang August werde ich auch wieder einen Workshop veranstaltet. Sobald ich einen festen Termin habe, könnt ihr ihn hier lesen ...

Mittwoch, 26. Juni 2013

Es ist viel passiert ...

... und deshalb habe ich auch so lange nichts von mir hören lassen. Ich bin einfach nicht dazu gekommen!!!

Zum einen hat es mich an Pfingsten so richtig erwischt und ich war ziemlich lange außer Gefecht gesetzt. Und wie das halt so ist, wenn man erstmal einige Tage bei einer 4-köpfigen Familie aus dem Verkehr gezogen ist ... man muss doch so einiges wieder nachholen ...

Dann waren wir "royal" unterwegs - unsere Tochter wurde dank der Namensgleichheit ausgewählt, in Wiesbaden der niederländischen Königin Maxima einen Blumenstrauß zu überreichen - inklusive Interviews vorher und nachher, von dem eigentlichen Zusammentreffen mal ganz abgesehen. Es war so aufregend und ein unvergessliches Erlebnis für uns alle - da auch mein Mann und ich noch zum Königspaar durften und ein paar Worte mit ihnen gewechselt haben!!! Ich fand beide ja schon immer sehr sympathisch (Königin Maxima sowieso) - aber jetzt bin ich so richtig begeistert!!!

Und dann kamen / kommen die großen Momente von meiner lieben Mama - sie hat ihren wohlverdienten Ruhestand eingeläutet, hatte am Montag Geburtstag und wird beide Ereignisse mit einem großen Fest und vielen Gästen am Freitag feiern. Anstelle von Tischkarten haben wir uns überlegt, dass wir für jeden Gast ein kleines Windlicht basteln, damit die Gäste eine Erinnerung an diesen Abend mit nach Hause nehmen können. Und da insgesamt 61 Gäste kommen werden, war ich entsprechend beschäftigt ... Bilder von den Tischlichtern werde ich noch nachreichen, hier kommt zunächst einmal ein Bild der Geburtstagskarte für meine Mama ...


Und damit wären wir auch beim letzten Grund für meine lange "Blog-Abstinenz" - ich habe angefangen, mich ein wenig mit dem Bildbearbeitungsprogramm GIMP zu beschäftigen. Ich bewundere immer wieder die Fotos auf den verschiedenstens Blogs mit Namen versehen, verwischten Rändern, ... Ich bin noch am Anfang, aber ich denke, dafür sieht es doch gar nicht schlecht aus. Und ich bin gespannt, was ich noch so alles herausfinden werden ...


Ach - und jetzt noch was ganz anderes - der Blog meiner lieben Schwägerin erstrahlt in neuem Design!!! Finden könnt ihr die Seite hier und wenn ihr die Seite besucht, dann werdet ihr auch Einzelheiten zu ihrer ersten Ausstellung und VERNISSAGE erfahren ... Ich freue mich sehr für sie!!!

Und jetzt wird es Zeit, die Windlichter zu fotografieren und sicher zu verpacken für den Weg zur großen Party!

Bis bald ...