Sonntag, 3. November 2013

Envelope Punch Board ...




Heute habe ich gleich ZWEI Neuheiten für euch ... 

Zum einen gibt es wieder ein tolles neues Produkt von Stampin´Up - und zum anderen werde ich euch heute erstmals eine Anleitung für eine Karte präsentieren. Aber eins nach dem anderen …


Also zunächst zum 

Envelope Punch Board

- dem neuen Stampin`Up-Produkt. Es handelt sich hierbei um ein Stanz- und Falzbrett zum Gestalten und Kreieren eigener Umschläge.



Man hat hier die Möglichkeit anhand der beigefügten Tabelle bis zu 66 verschiedene Umschlaggrößen zu erstellen. Wie das Punch Board funktioniert, wird in zahlreichen YouTube-Videos gezeigt – zum Beispiel hier.

Aber man kann damit nicht nur Umschläge machen, sondern die Stanzfunktion auch bei der Kartengestaltung nutzen. Und damit wären wir schon bei meiner zweite Neuheit …

… die Anleitung für diese Karte:
Zuerst habe ich einen DIN A4-Cardstock in meiner aktuellen Lieblingsfarbe "Kandiszucker" längs halbiert (29,6 x 10,5 cm) und bei 3 cm + 16,5 cm gefalzt.

Dann kam das neue Stanz- und Falzbrett zum Einsatz - die kurze Seite (mit der Falz bei 3 cm) auf dem Brett jeweils bei 10,5 cm + 3 cm anlegen und stanzen (einfach fest auf den großen grauen Knopf drücken!).


Das "überflüssige" Reststück muss nun einfach noch bei ca. 0,9 cm abgeschnitten werden, dann kann es auch schon an die Gestaltung gehen!



Ich habe für meine Karte einmal Cardstock in "Chili" im Format 12,5 x 10 cm und Cardstock in "Schokobraun" im Format 12 x 9,5 cm zugeschnitten.

Den Stempel "Christmas Star" habe ich mit dem Heißklebepulver und Goldglitzer "beglitzert".

Dann noch einen Streifen Designpapier (10,5 x 1,5 cm) und ein Stück "Flüsterweiß" für Innen - zusammenbauen - FERTIG!

Ich hoffe wirklich, dass meine Anleitung verständlich war - garnicht so einfach, die einzelnen Schritte zu formulieren!!!

Vielleicht gefällt euch die Karte ja und ihr habt Lust, sie nachzubasteln. Dann würde ich mich sehr über einen Kommentar von euch freuen - ob die Karte denn so geworden ist, wie ihr euch das vorgestellt habt ...

Bis bald ...


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen