Freitag, 19. Dezember 2014

Freitags-Füller #299

Jetzt ist es doch tatsächlich schon Freitag ...

Ich war heute bzw. gestern abend mit meinen Mädels unterwegs - unsere alljährliche "Mädels-Weihnachtsfeier". Es geht immer zum Chinesen unseres Vertrauens und nachdem wir uns ausgiebig gestärkt haben, werden "Schrott-Wichtelgeschenke" und der Würfel ausgepackt ... und auch in diesem Jahr haben wieder einige skurrile Dinge die Besitzerin gewechselt.

Wieder zu Hause musste ich noch schnell ein paar Sachen werkeln - die Weihnachtsgeschenke für die lieben Kolleginnen und ein paar Geschenktüten für Freunde. Ich hoffe, ich komme morgen noch dazu, sie zu fotografieren!

Und so ist es passiert, dass wir nach 24:00 Uhr haben, was den Vorteil hat, dass ich jetzt noch schnell den

6a00d8341c709753ef011570569c3f970b

von der lieben Barbara ausfüllen kann. Morgen bzw. heute würde ich wahrscheinlich auch nicht mehr dazu kommen. Also los geht´s:

1. Der Internethandel kann von meinem Zeitdruck durchaus profitieren.

2. Meine Einkäufe für die Feiertage hoffe ich zum größten Teil bereits am Samstag erledigen zu können.

3. WO BLEIBT der Winter?

4. Glühwein schmeckt bei +10° einfach nicht.

5. In die Berge zum Skifahren fahren ist die Lösung.

6. Was glauben sie, die Lieblingskinder, was wohl unter dem Weihnachtsbaum liegen mag.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf die Idsteiner Sternennacht, morgen habe ich Großeinkauf und gemütliches Abendessen mit Freunden geplant und am Sonntag möchte ich endlich, endlich auf den Sternschnuppenmarkt nach Wiesbaden!

Jetzt wird es aber wirklich Zeit, ich verschwinde in mein gemütliches Bettchen - bis bald ...
 

Sonntag, 14. Dezember 2014

"Willkommen, Weihnacht"

Wow - heute ist schon der dritte Advent, das heißt, dass sich die Lieblingsfamilie gleich um den Adventskranz versammelt, drei Kerzen angezündet werden und wir uns über leckere Plätzchen freuen. Diese werden allerdings von mir immer stark rationiert, damit auch an Heiligabend von jeder Sorte noch ein paar da sind.

Vorher möchte ich euch aber noch die Karte von meinem Workshop zeigen, die ich erst später fotografiert habe:

Bisher habe ich euch schon zwei herbstliche Karten mit diesem Türkranz aus dem Set "Willkommen, Weihnacht" gezeigt - heute ist die Weihnachtsvariante dran.

Als Hintergrundstempel habe ich allerdings auch bei dieser Variante den Stempel "Hardwood" gewählt - ich finde es einfach passen, wenn ein Türkranz an einer Holztür hängt!
Als kleinen Hingucker habe ich ein kleines Glöckchen an die Schleife des Türkranzes gebunden - Glöckchen und Weihnachten gehören für mich einfach zusammen.

Was mir bei diesem Set auch besonders gut gefällt sind die beiden Textstempel, die ich für viele Weihnachtskarten nutze. Und bei den passenden Framlits sind natürlich die beiden Schriftzüge "Joy" und "Noel" nicht zu vergessen. Diese in glitzerndem Rot auf dem Kranz sind doch der Hingucker schlechthin!


In den nächsten Tagen werde ich meine finale Weihnachtspost erledigen - ich warte noch auf ein Stampin´Up-Paket, da mir doch tatsächlich das "Glutrot" ausgegangen ist. 

Und dann werde ich mich schon einmal langsam mit der "Nach-Weihnachtszeit" - zumindest stempeltechnisch - beschäftigen und nach Workshop-Terminen im Januar Ausschau halten. Schließlich stehen die Einführung des neuen Frühjahr-/Sommer-Kataloges und Sale-a-bration vor der Tür. Ich durfte schon ein bisschen gucken und bestellen und ich kann nur soviel sagen ... IHR KÖNNT EUCH FREUEN!!!

Jetzt geht es aber erst einmal an den Plätzchenteller - ich wünsche euch einen schönen 3. Advent - bis bald ...

Freitag, 12. Dezember 2014

"Aus dem Häuschen ..."

... bin ich inzwischen, dass ich mir gleichnamiges Stempelset inklusive Framelits angeschafft habe - ein wunderschönes, vielseitiges Set, das ich schon des Öfteren genutzt habe. 

So auch für diese Karte für die Geschäftspost des Lieblingsmannes in meiner derzeitigen Weihnachtsfarbkombi "Lagunenblau", "Himmelblau", "Farngrün" und "Flüsterweiß" mit ein wenig "Diamantgleißen":




Die Maße für diese Karte sind etwas größer als sonst - ich habe 21 x 20cm genommen und bei 10,5 cm gefalzt. So hatte ich dann auch richtig viel Platz ;-) ...

Zum Einsatz kam erstmals auch der "Aqua Painter" - ein tolles Teil! So kann man wunderbar dezente farbliche Akzente setzen.

Und jetzt zum obligatorischen 

6a00d8341c709753ef011570569c3f970b

1.  Ich bin Demo - ich brauche das alles, könnte ich zu meiner Verteidigung sagen.

2. Meine Lieblingsfilme in der Adventszeit sind definitiv "Drei Nüssen für Aschenbrödel", "Der kleine Lord", "Das Wunder von Manhatten", "Der Grinch" und was sonst noch so an Weihnachtsklassikern läuft.

3. Am 23.12. werde ich wie jedes Jahr Geschenke verpacken.

4. Nächste Woche muss ich dringend auf den Sternschnuppenmarkt nach Wiesbaden!

5. Richtig ausgeschlafen habe ich schon länger nicht mehr - was ist das?

6. Zur Belohnung dafür, dass ich eigentlich schon alle Weihnachtsgeschenke beisammen habe, möchte ich nächste Woche gemütlich Bummeln gehen und noch nach der ein oder anderen Kleinigkeit Ausschau halten.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf das Finale von "The Voice", morgen habe ich Weihnachtsbaum holen und die Weihnachtsfeier der Lieblingstochter geplant und Sonntag möchte ich gemütlich den 3. Advent feiern!

Den Freitags-Füller findet ihr auf der Seite von Barbara, die heute übrigens auch Geburtstag hat - Happy Birthday!

Und das war es dann heute auch schon wieder von mir - die Arbeit ruft.

Bis bald ...
 

Dienstag, 9. Dezember 2014

Weihnachtsworkshop

Gestern war es soweit - ich habe meinen Weihnachtsworkshop nachgeholt. Allerdings wurde aus dem "großen Weihnachtsworkshop" eher ein "gemütliches Basteln im kleinen Kreis". Mir hat es richtig viel Spaß gemacht und es war genau das, was es eigentlich sein sollte - ein wenig Entschleunigung vom Alltag!

Bei Selbstgebackenem von der lieben Silvia (*leckerlecker*) habe ich die Mädels eifrig werkeln lassen - hier mal ein kleiner Eindruck:


Wir haben zwei Weihnachtskarten und zwei Verpackungen gebastelt. Die eine Karte ist passend zur Verpackung - Karte und Zierschachtel im "Santa-Claus-Look".
 

Ich mag die Zierschachtel so gerne - meine Kolleginnen durften sich an Nikolaus über eine süße Kleinigkeit verpackt in eben dieser Schachtel freuen. Und so im Weihnachtsmann-Gewand ist sie doch toll, oder?! Noch schnell eine kleine Glocke und eine Weihnachtskugel dran - perfekt!

Dann gab es noch ein wenig "Fiddel-Arbeit". Das zweite Verpackungsprojekt war eine Sternenschachtel. Es ist garnicht so einfach, alles zusammenzubringen, aber wenn es fertig ist, dann ist dieser Stern einfach wunderschön!
 

Anleitungen für diese Schachtel, die bei mir oben zu öffnen ist, gibt es viele bei YouTube. Aber vielleicht schaffe ich es auch noch in den nächsten Tage, eine Anleitung hier zu veröffentlichen.

Die zweite Karte liegt noch zum Fotografieren vor mir - die zeige ich euch aber auf jeden Fall demnächst!

Heute war ich dann auch wieder sehr fleißig - der Lieblingsmann benötigte noch Weihnachtskarten für die Firma. Also habe ich Stempel, Schneidbrett und BigShot zum Glühen gebracht - mal in einem ganz anderen Format, da hier "DIN lang"-Karten gewünscht waren. Aber lasst euch überraschen ...

Jetzt werde ich das Chaos mal beseitigen - bis bald ...
 

Freitag, 5. Dezember 2014

"Basteln im Kindergarten" & der Freitags-Füller

Kennt ihr das? Man nimmt sich jedes Jahr auf´s neue vor, die Weihnachtszeit völlig entspannt und besinnlich zu erleben, sich nicht zu stressen und möglichst alles schon vorher zu erledigen ...

ICH nehme mir das jedes Jahr vor ... und es hat noch nicht einmal geklappt - so auch in diesem Jahr! Ich war in dieser Woche wirklich JEDEN Tag oder Abend unterwegs - gebastelt wurde nur zwischendurch mal schnell und nicht wie geplant in aller Ruhe, mit Tee oder Kaffee und schöner Weihnachtsmusik. Und dann sind da ja auch noch die schulpflichtigen Lieblingskinder, die jetzt so kurz vor Weihnachten noch mal schnell jede Woche 2-3 Arbeiten schreiben ...

Aber egal - es ist noch Zeit bis Weihnachten und das Gute am Marathon diese Woche ist, dass ich jetzt fast alles hinter mir habe und vielleicht ab jetzt alles etwas ruhiger angehen kann.

Gebastelt wurde auch im Kindergarten - einige von euch wissen vielleicht, dass ich im Kindergarten arbeite. In meiner Gruppe sind die 2-4jährigen und da stellt sich ja immer die Frage, was wir mit ihnen basteln können. Sie sollten dabei möglichst viel alleine machen. Sämtliche "Handabdruck-Projekte" hatten wir im letzten Jahr und dieses Jahr wollten wir ein bisschen was "Dekoratives" machen.

Also hat die liebe Kollegin "Glitzer-Moosgummi" in allen Farben bestellt und ich bin mit BigShot, Sternen-Framelits, Tannenbaum- und Herz-Stanze angerückt. Und los ging es:


Es hat richtig viel Spaß gemacht und die Kinder waren soooo stolz!!!

Aber jetzt schnell zum

 6a00d8341c709753ef011570569c3f970b

Schließlich wollen wir das 2. Adventswochenende entsprechend einläuten.

1. Für die Lieblingskinder gab es in diesem Jahr einen liebevoll selbstgebastelten Adventskalender.

2. Meine Weihnachtsmusik ist laut und schwungvoll und läuft vor allem beim Plätzchenbacken und Basteln.

3. Zu Weihnachten gab es bei uns noch nie handgestrickte Socken.

4. Bei uns zu Hause ist es seit Dienstag wunderschön weihnachtlich, heimelig, gemütlich.

5. Am Samstag backe ich Weihnachtsplätzchen.

6. Nur noch einmal schlafen, dann ist Nikolaus!

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf weihnachtlichen Glühweinumtrunk bei den Eltern, morgen habe ich Nikolausfrühstück und Plätzchenbacken geplant und am Sonntag möchte ich nach Idstein auf den Weihnachtsmarkt!

Ausgedacht hat sich diese wunderbaren Textimpulse Barbara auf ihrem Blog Scrap-Impulse.

Ich mache mich jetzt gleich auf den Weg zur Arbeit - wir werden heute mit den Kindern den Nikolaus und seine Rentiere suchen ... und bestimmt auch finden!

Bis bald ...
 

Dienstag, 2. Dezember 2014

"24 Türchen" ...

... so heißt das Stempelset - allerdings wäre bei mir wohl "48 Schächtelchen" passender.

Wie am Freitag berichtet, habe ich für die Lieblingskinder jeweils einen Adventskalender gebastelt. Zum Einsatz kamen neben dem in der Überschrift erwähnten Stempelset auch die "Mini-Geschenkschachteln", die eine tolle Größe für süße Kleinigkeiten haben.



Die Lieblingskinder konnten das grobe Farbkonzept festlegen - klassisch rot-grün-gold oder lieber blau-weiß-silber. Beide haben sich natürlich für die zweite Variante entschieden. Ob es vielleicht daran liegt, dass ich im ganzen Haus ansonsten eher zu Variante 1 tendiere?!

Jedenfalls konnte ich nach der Klärung dann loslegen - im Detail mit "Lagunenblau", "Himmelblau", "Farngrün" und "Schiefergrau", also den Farben, die auch im Designerpapier "Stille Nacht" zu finden sind. Dazu noch ein bisschen Glitzer - "Diamantgleißen" und "Silber" und dann wurde gestanzt, gestempelt, ...


... geklebt (ach ja, das Designer-Motivklebeband "Stille Nacht" kam auch zum Einsatz), die BigShot zum Glühen gebracht und ich habe nach langer Zeit mal wieder das Embossing für mich entdeckt!



Garnicht so einfach, alle Zahlen möglichst immer verschieden in Szene zu setzen. Aber zum Glück waren wir ja zu Dritt und konnten uns gegenseitig ein wenig inspirieren!

Ich bin mit dem Endresultat sehr glücklich und kann es jetzt auch gut verkraften, dass dafür der selbstgestickte Janosch-Adventskalender "verbannt" wurde. Nach 14 Jahren hat dieser seine Schuldigkeit nun wirklich getan.

Mein Advents"kranz" ist auch noch rechtzeitig fertig geworden, aber davon ein andermal - bis bald ...