Montag, 9. März 2015

Konfirmationseinladung

Ich bleibe natürlich in meiner chronologischen Reihenfolge und nach den Einladungen zum Geburtstag der Lieblingstochter werde ich euch heute die Einladungen zur Konfirmation des Lieblingssohnes zeigen.

Der Sonntag stand - neben dem Auskurieren einer Erkältung - ganz im Zeichen "Basteln" und selbstverständlich war der Lieblingssohn mit eingebunden!



Die Farben sind "Lagunenblau" und "Flüsterweiß" - außerdem habe ich das Pergamentpapier verwendet und die tollen - neu entdeckten - "Klammern in Antikoptik". Den Umschlag in Form der Leckereientüte hatte ich euch hier schon gezeigt.

Ein bisschen bin ich bei meinen Einladungen allerdings "fremdgegangen". Während ich den Fisch-Stempel noch mit dem Stempelschnitzsetz "Undefined" im letzten Jahr selbst geschnitzt habe, sind die beiden Einladungsstempel ein "DaWanda-Kauf". Ich finde sie wunderschön!




Dann haben wir noch eifrig Buchstaben ausgestanzt und am Ende hat es sich der Lieblingssohn (und eigentlich ja auch der Gastgeber) nicht nehmen lassen, die einzelnen Lagen zusammenzuführen.

Jetzt ist alles eingetütet und wartet auf Verteilung.

Mit der Tischdeko bin ich noch ein wenig am Tüfteln, aber eigentlich möchte ich sie ähnlich gestaltet - lasst euch überraschen.

Bis dahin ruft jetzt noch ein wenig die Arbeit - morgen werde ich mich dann an die "Einladungen Nr. 3" setzen - bis bald ...

Kommentare:

  1. Das ist ja eine schöne Einladung! Und dann auch noch mit Hilfe des Sohns...alle Achtung!!!
    Herzliche Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank - ja, der Sohn war sehr fleißig ;-)

      Löschen
  2. Da wart ihr aber fleißig. Das ist echt ne tolle Idee.
    Wie hast du das mit den Buchstaben hingekommen?
    LG
    Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön - die Buchstaben habe ich mit den Thinlits "Beeindruckende Buchstaben" von SU ausgestanzt. Dementsprechend fliegen bei uns jetzt viele, viele Buchstaben durch das Bastelzimmer ...

      Löschen
  3. Woooow!
    So eine klasse Idee - toll!

    LG, katrin

    AntwortenLöschen