Mittwoch, 25. November 2015

Weihnachtskarten (fast) ohne Weihnachtsstempel

Langsam zieht Weihnachten in mein Heim ... die Lichterketten sind an die Fenster verteilt - das Advents-"Tablett" (statt Kranz) ist dekoriert (allerdings fehlen noch die Kerzen) und der "Nippes" findet so allmählich seinen Platz. Hach - ich LIEBE Weihnachten!!!

Hauptsächlich ist meine Weihnachtsdeko in den traditionellen Farben "rot-grün-gold" gehalten - was eigentlich ziemlich lustig ist, weil ich in diesem Jahr für meine Weihnachtskarten eher "blau-silber-weiß" favourisiere.

Nichts desto trotz hat sich die traditionelle Farb-Kombi natürlich auch beim Workshop wiedergefunden. Bei diesen Projekten wollte ich einmal zeigen, was für bezaubernde Weihnachtskarten man mit den eigentlich völlig unweihnachtlichen Stempelsets "Work of Art" und "Gorgeous Grunge" (die beiden Sets, die meiner Meinung nach in jeden ordentlichen "Bastelhaushalt" gehören) herstellen kann ...


Mit "Work of Art" sind dieser niedliche Schneemann und der weihnachtliche Tannenbaum entstanden. Und bei der Karte mit dem Weihnachtsbaum ist es wie im richtigen Leben - beim Baumschmücken kann man seiner Fantasie und Kreativität völlig freien Lauf lassen. Ausgerüstet mit Pinzette und dem Präzisionskleber, kleinen Sternen, Pailetten und anderen "Bling-Bling"-Accessoires wurde nach Herzens Lust dekoriert ...


Mit "Gorgeous Grunge" haben wir einen weihnachtlichen Türkranz gestempelt - dieser wurde dann allerdings noch mit einem weihnachtlichen Spruch und einer glitzernden Schleife versehen.


Da es mit meinem Augenmaß nicht soweit her ist, habe ich einen Kreis ausgestanzt, diesen als "Platzhalter" verwendet und drumherum gestempelt. So ist ein perfekt runder Kranz entstanden!

Ich werde mich jetzt wieder meiner Deko zuwenden, der 1. Advent ist nicht mehr weit - bis bald ...
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen